Letzte Suchanfragen
Löschen

Yorkshire Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Jorvik Viking Center
star-5
949

Das Jorvik Viking Centre befindet sich an der Stelle einer großen Wikingersiedlung und entführt die Besucher in die Zeit des England des 9. Jahrhunderts. Glasböden enthüllen Überreste des ursprünglichen Dorfes, das in den 1970er Jahren von Archäologen entdeckt wurde, während eine Zugfahrt die Passagiere an detaillierten Displays im Diorama-Stil vorbei führt, die typische Szenen aus dem Leben der Wikinger nachbilden - mit animatronischen Figuren, einem Soundtrack und vielem mehr.

Mehr lesen
York Minster
star-5
4214
2 Touren und Aktivitäten

Diese höhlenartige mittelalterliche Kathedrale ist ein gotisches Meisterwerk. Zu den Schwerpunkten zählen das Glasfenster aus dem 16. Jahrhundert, das nach einem Brand im Jahr 1984 sorgfältig wieder zusammengesetzt wurde, und der hoch aufragende zentrale Turm, dessen Spitze einen Panoramablick auf York bietet.

Mehr lesen
North Yorkshire Moors Railway
star-5
98
2 Touren und Aktivitäten

Mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1835 zurückreicht, ist die North Yorkshire Moors Railway Englands beliebteste historische Dampfbahn. Die 29 Kilometer lange Route schlängelt sich durch den North York Moors National Park, hält an historischen Bahnhöfen und bietet einen herrlichen Blick auf die rauen Moorlandschaften.

Mehr lesen
Schloss Howard
star-4.5
108
3 Touren und Aktivitäten

Castle Howard ist eines der größten Herrenhäuser Großbritanniens. Das Schloss wurde im Laufe von 100 Jahren erbaut und ist immer noch die Heimat der Familie Howard. Es wurde berühmt als Drehort für Brideshead Revisited genutzt. Das 405 Hektar große, elegante Gelände befindet sich in den Howardian Hills - einem Gebiet von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit.

Mehr lesen
York Castle Museum
star-5
160
1 Tour und Aktivität

Das York Castle Museum wurde 1938 gegründet, um die persönlichen Sammlungen von Dr. John L. Kirk zu zeigen. Es befindet sich in der Nähe des Clifford's Tower auf dem Gelände des ehemaligen York Castle. Die umfangreichen Ausstellungen, die als eines der einzigartigsten Museen des Alltags in Großbritannien gefeiert werden, konzentrieren sich auf eine Reihe von Rekonstruktionen aus der Zeit, die das Gefühl einer Zeitreise hervorrufen sollen.

Es gibt ein Cottage im Stil der 1850er Jahre und eine Küche aus den 1940er Jahren. Jakobinische und georgianische Speisesäle mit Porzellanteesets; und eine Galerie aus den 60er Jahren voller Musik, Mode und Design aus dieser Zeit. Es gibt sogar eine Gefängniszelle, die so gestaltet ist wie die, in der der berüchtigte Straßenräuber Dick Turpin gefangen gehalten wurde. eine Mühle aus dem frühen 19. Jahrhundert; eine Militärausstellung; und eine Sammlung von Jane Austen-Kostümen.

Am bekanntesten ist die rekonstruierte viktorianische Straße von Kirkgate, die 2012 renoviert wurde und jetzt mit Ton- und Lichteffekten ausgestattet ist, um ein interaktives Erlebnis des viktorianischen Britannien zu bieten. Wenn Sie über das Kopfsteinpflaster von Kirkgate schlendern, können Sie einen Blick in das Haus Ihrer Familie werfen. auf der Polizeistation anrufen; Hagel ein von Pferden gezogenes Hansom-Taxi; und betreten Sie die Läden wie George Brittons Grocers und Terry's Sweet Shop, die auf echten Yorker Läden basieren, die mit echten viktorianischen Waren gefüllt sind und von kostümierten Schauspielern geführt werden.

Mehr lesen
Peak District Nationalpark
star-5
100
5 Touren und Aktivitäten

Eine idyllische Weite aus grasbewachsenen Gipfeln, schroffen Torfmooren und Ziegeldörfern; Der Peak District National Park wurde 1951 zum ersten Nationalpark Großbritanniens und ist nach wie vor eine der meistbesuchten Regionen des Landes. Mit mehr als 1.438 Quadratkilometern ist dies eine offensichtliche Wahl für Naturliebhaber. Das große Netz an Wander-, Rad-, Reit- und Kletterrouten umfasst berühmte Fernwanderwege wie den Pennine Way.

Weitere Höhepunkte des Peak District National Park sind die Castleton Caves; der 636 Meter hohe Gipfel des Kinder Scout; und Chatsworth House, das prächtige Anwesen des Herzogs und der Herzogin von Devonshire. Andere beliebte Ziele sind die Stadt Bakewell, die für ihre Bakewell Tarts bekannt ist; die georgianische Kurstadt Buxton; und das historische Dorf Eyam, bekannt für seine faszinierende Pestgeschichte.

Mehr lesen
Whitby
star-5
15
1 Tour und Aktivität

Trotz einer Verbindung mit allen gruseligen Dingen - Goth-Festivals, Bram Stoker und heruntergekommenen Abteien - bleibt Whitby eine der beliebtesten Küstenstädte Englands. Die Stadt ist voller natürlicher Schönheit und klein genug, um sie zu Fuß zu erkunden. Sie bietet zahlreiche Attraktionen, die einen Besucherkreis ansprechen.

Mehr lesen
York Dungeon
star-5
55
1 Tour und Aktivität

Mit Hilfe von gruseligen Spezialeffekten und unheimlichen Sets erzählen die kostümierten Schauspieler im York Dungeon schreckliche Geschichten über Folter, Terror und Mord. Erwarten Sie Lachen, Angst und Schreien, wenn Sie etwas über Invasionen der Wikinger, Hexenjagden und Gesetzesbrecher aus vergangenen Jahrhunderten erfahren.

Mehr lesen
Das Durcheinander
star-5
1920
1 Tour und Aktivität

The Shambles wurde nie erweitert, um Autos unterzubringen, und hat seine malerische mittelalterliche Form beibehalten. In Fachwerk-Tudor-Gebäuden befinden sich Teestuben, Tavernen und Souvenirläden. Sie ragen auf den oberen Ebenen hervor - eine mittelalterliche Bautechnik, mit der zusätzlicher Wohnraum geschaffen wird.

Mehr lesen
Nationales Eisenbahnmuseum
star-4.5
74

Die umfangreichen Sammlungen des National Railway Museum füllen Galerien, Hallen und Backsteinlagerhäuser, die wie Zugdepots aussehen sollen, auf zwei Seiten der Leeman Road in York. Über eine Million Artefakte erwecken die Nostalgie und Notwendigkeit von 300 Jahren Bahnreisen zum Leben: Riesenuhren, Postkarten, Stapel von Vintage-Gepäck, Tickets, Spielzeug und Modelle sowie 300 sorgfältig restaurierte Schienenfahrzeuge.

In der Galerie neben der Station Hall mit Glasplatte, dem ehemaligen Hauptgüterbahnhof in York, werden Schaufensterkunst ausgestellt. Rotierende Exponate im Museum zeigen detailliert, wie Eisenbahnlinien installiert wurden, und Videos neben blockierten Salonwagen erwecken das Reisen von Passagieren zum Leben.

Betreten Sie in der Großen Halle den Shinkansen - den ersten Hochgeschwindigkeitszug der Welt, der Geschwindigkeiten von bis zu 130 Meilen pro Stunde erreicht und in den 1960er Jahren in Japan gebaut wurde - und werfen Sie einen Blick auf die kunstvollen Innendetails der Holländerin im Art-Deco-Stil von Hamilton, gebaut in den 1930er Jahren. In der Halle befindet sich auch der Triebwagen eines Eurostars, eine Mitte des 20. Jahrhunderts beliebte schwarz-blau glänzende Mallard-Dampflokomotive und ein Wagen zweiter Klasse aus einem Personenzug aus dem frühen 19. Jahrhundert. An den meisten Nachmittagen nach 15 Uhr führen die Mitarbeiter des Museums Führungen durch und teilen Geschichten aus mehreren der beliebtesten Fahrzeuge.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Yorkshire

Cliffords Turm

Cliffords Turm

star-5
2874
2 Touren und Aktivitäten

Der Clifford's Tower ist der letzte Überrest des York Castle und heute eines der Wahrzeichen der Stadt. Er befindet sich auf einem grasbewachsenen Hügel mit Blick auf den Fluss Ouse. Obwohl die Burg ursprünglich 1069 von Wilhelm dem Eroberer erbaut wurde, wurde der heutige Turm zwischen 1245 und 1265 von Heinrich III. Errichtet, als die Festung in Stein umgebaut wurde und im Laufe ihrer langen Geschichte zahlreichen Zwecken diente. Der Turm wurde im Laufe der Jahre als königliche Münzstätte, Gefängnis und Hinrichtungsstätte genutzt und hat seinen Namen von Roger de Clifford, der von Edward II. Wegen Hochverrats hingerichtet und in Ketten an den Turmwänden aufgehängt wurde.

Heute ist das Besteigen der 55 Stufen zur Spitze des Hügels ein beliebter Zeitvertreib unter den Besuchern der Stadt. Ein Spaziergang entlang der Turmmauern bietet einen weiten Panoramablick über York.

Mehr erfahren
Yorks Schokoladengeschichte

Yorks Schokoladengeschichte

Einige Städte sind auf Industrie aufgebaut, aber nur wenige haben den süßen Unterschied, auf Schokolade gebaut zu sein. Yorks Chocolate Story, ein dreistöckiges interaktives Museum, beschreibt die 300-jährige Beziehung der Stadt zum Konfekt. Regelmäßig geführte Führungen zeigen die drei großen Schokoladenfirmen, die in York ihren Anfang genommen haben: Terry's, Rowntree's und Craven's sowie einige der beliebtesten Kreationen aus York, darunter Chocolate Orange und Kit-Kat. Die Industrie der Stadt löste eine Liebe für die Schokolade aus, die letztendlich den Globus umhüllte: Eine Dose Rowntree reiste 1908 sogar mit Shackleton auf seiner Antarktisreise.

Neben der Geschichte Yorks als Schokoladenstadt zeigt das Museum detailliert seine Ursprünge in den weit entfernten Dschungeln Mittelamerikas. Interaktive Exponate veranschaulichen den Prozess der Umwandlung von Kakaobohnen in Riegel, Süßigkeiten, Pulver und mehr. An den Probenahmestationen am Ende jedes Abschnitts können alle Besucher frisch geformte Süßigkeiten probieren. Die Konditoren vor Ort geben Unterricht in professioneller Schokoladenverkostung und führen die Besucher am Ende der Tour sogar dazu, ihre eigenen Leckereien zu kreieren. Das Museum hat auch ein Café mit Schokoladenmotiven und einen Geschenkeladen.

Yorks Schokoladengeschichte ist der Höhepunkt von Yorks Schokoladenpfad, einem selbst geführten Rundgang durch die historische Innenstadt von York, der Schokoladenattraktionen umfasst - Terrys Laden & Teestube, Terrys Herrenhaus, Rowntree Park, Goddards House und Gärten - und mehrere Schokoladenrestaurants Standorte.

Mehr erfahren
Yorker Stadtmauern

Yorker Stadtmauern

star-5
675
1 Tour und Aktivität

Früher erstreckten sich die gut erhaltenen Ruinen der York City Walls über 2,5 Meilen um die antike Stadt und zeichnen heute die Peripherie des modernen Stadtzentrums nach, die viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Yorks umfasst. Ursprünglich in der Römerzeit errichtet, stammen die heute erhaltenen Mauern aus dem 13. und 14. Jahrhundert und umfassen vier „Bars“ (Torhäuser), in denen Mautstellen einst die Teilnehmer der Stadt besteuerten. Obwohl nur noch 3 Hauptabschnitte der Mauern übrig sind, die durch Fußwege miteinander verbunden sind, ist das Gehen über die Mauern ein beliebter Zeitvertreib für Besucher der Stadt. Das Klettern auf den Stadtmauern bietet einen spektakulären Blick auf die Stadt.

Ausgehend von der Micklegate Bar, dem zeremoniellen Eingang zur Stadt, der einst von königlichen Besuchern genutzt wurde, führt ein Spaziergang um die Mauern zu Höhepunkten wie den Museumsgärten, dem York Minster, dem York Castle Museum, dem Clifford's Tower und der Monk Bar, in der sich heute der Richard befindet III Museum.

Mehr erfahren
Gerstenhalle

Gerstenhalle

star-5
276

Diese historische Stätte wurde zufällig entdeckt, als sie zerstört werden sollte. Die ältesten Teile der Gerstenhalle stammen aus der Zeit um 1360, aber bis in die 1980er Jahre war das Haus unter einer moderneren Backsteinfassade versteckt.

Das mittelalterliche Haus war einst die Heimat der Priors of Nostell und des Bürgermeisters von York. Das Gebäude wurde vollständig restauriert, um das zu reproduzieren, wie es um 1483 ausgesehen hätte. Als lebendiges Museum arbeiten viele Freiwillige in Kostümen, um die Geschichte nachzubilden. Besucher dürfen Gegenstände berühren und sogar auf Stühlen sitzen, um ein echtes Gefühl für das Leben im mittelalterlichen England zu bekommen.

Mehr erfahren
Welt von James Herriot

Welt von James Herriot

star-4.5
3
3 Touren und Aktivitäten

Fans des Yorkshire-Autors und Tierarztes von All Creatures Great and Small werden die Welt von James Herriot nicht missen wollen. Herriots ehemaliges Veterinäramt - ein vollständig restauriertes Haus aus den 1940er Jahren - ist heute ein preisgekröntes, interaktives Museum und zeigt eine riesige Sammlung von Herriot-Erinnerungsstücken.

Mehr erfahren
York Bunker des Kalten Krieges

York Bunker des Kalten Krieges

star-4.5
54

Wie ein Moment in der Zeit versunken, versetzt der Bunker des Kalten Krieges in York die Besucher in eine Zeit zurück, in der die Gefahr von Atomexplosionen den Bau dieses Raums veranlasste. Der teilweise unterirdische Bunker gibt einen Einblick in die jüngste Geschichte des britischen Kalten Krieges, der 1961 zur Überwachung der Auswirkungen errichtet wurde. Es wurde in den 1990er Jahren stillgelegt, erinnert aber immer noch daran, wie es ist, unter der Gefahr eines Atomkrieges zu leben. Heute ist es ein geplantes Denkmal für das englische Kulturerbe und das einzige Kontrollgebäude der Republik China, das noch in betriebsbereitem Zustand zu sehen ist.

Mit geschützten Räumen auf drei Ebenen sind die Luft- und Wasserfilterräume und die Dekontaminationsanlage besonders interessant. Es gibt Wohnräume, eine Küche und Badezimmer sowie einen Kommunikations- und Kontrollraum und Strahlungsdetektoren. Es wurde für bis zu 60 Personen konzipiert und arbeitet völlig unabhängig von der Außenwelt. Es ist ein faszinierender Blick auf eine oft übersehene Zeit in der britischen Geschichte. Es ist eine lohnende Ergänzung zu jeder Tour durch die Stadt York.

Mehr erfahren
Merchant Adventurers 'Hall

Merchant Adventurers 'Hall

star-5
157

Wie der Name schon sagt, waren Yorks Merchant Adventurers Kaufleute. Sie handelten entlang der englischen Küste, Nordeuropas und manchmal bis zur Ostsee und nach Island und brachten eine Auswahl der gewünschten Waren nach York zurück. Die Stadt war ein wichtiger Flusshafen und die reichste Stadt im Norden Englands. Nach London war sie für den größten Teil des Mittelalters die zweitgrößte Stadt, sodass die Kaufleute zwischen 1357 und 1361 genug Geld verdienen konnten, um die Halle zu bauen.

Es war der Zeit voraus und wurde gebaut, bevor in Großbritannien Handwerks- oder Handelsgildenhallen üblich waren. In der Halle gibt es drei Räume, die jeweils einem bestimmten Zweck dienen. In der Großen Halle fanden geschäftliche und gesellschaftliche Zusammenkünfte statt, der Undercroft diente als Armenhaus für Kranke und Arme, und in der Kapelle wurden religiöse Veranstaltungen durchgeführt.

Die Halle hat eine Reihe von Sammlungen; alles von Gemälden über Möbel bis hin zu Silber. Die Gesellschaft der Handelsabenteurer nutzt die Halle immer noch für Versammlungen und Veranstaltungen und hält Gottesdienste in der Kapelle ab.

Mehr erfahren
York Maze

York Maze

Ein riesiges Labyrinth im Freien aus mehr als einer Million Maispflanzen ist die Hauptattraktion in diesem familienfreundlichen Abenteuerpark. York Maze beherbergt nicht nur kleinere Labyrinthe, sondern auch Rutschen, eine Kletterzone, Schlauchboote, Traktorfahrten, Minigolf und ferngesteuerte Boote.

Mehr erfahren
Schatzmeisterhaus

Schatzmeisterhaus

star-5
727

Lassen Sie sich im Treasurer's House in eine glamouröse Vergangenheit entführen. Das zweistöckige, gewaschene Backsteinhaus inmitten eines angelegten Gartens war das erste Haus, das dem englischen National Trust gespendet wurde. Es wurde mit opulenten Möbeln ausgestattet, die von seinem letzten ansässigen, wohlhabenden Industriesammler Frank Green handverlesen wurden. Green kaufte ursprünglich drei Gebäude, aus denen das heutige Herrenhaus Ende des 19. Jahrhunderts besteht. Die Zimmer sind eine Neuauflage der Geschichte mit ausgefallenen Tapeten, edlen Hölzern, Keramik, Elfenbeinarbeiten und Textilien. Artefakte erstrecken sich über einen Zeitraum von 300 Jahren bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, eine Umgebung, die ausreicht, um Könige zu unterhalten. König Edward VII. Besuchte vor seiner Regierungszeit.

Heute, eines der wenigen verbliebenen großen Häuser in York, können Besucher mit einem Führer durch 13 historische Räume wandern. Zu den Highlights zählen ein maßstabsgetreues Modell eines napoleonischen Kanonenschiffs und Ebenholz, ein Schachbrett aus Elfenbein aus Indien sowie eine Tagesdecke aus der Zeit von Queen Anne. Ein Raum im zweiten Stock wurde in ein Theater umgewandelt, das einen Loop-Film zeigt, der Yorks ikonische Gebäude und Häuser beleuchtet, von denen viele der Zeit verloren gegangen sind.

Erfahren Sie in den Kellern, die separat vom Haus besichtigt werden können, etwas über die Gebietsarchäologie und die 2000-jährige Besatzungsgeschichte des Landes. Einige behaupten, römische Geister durch die Mauern laufen zu sehen. Beenden Sie Ihre Tour auf einem Gartenweg am noch gepflegten Bienenhaus vorbei oder im Below Stairs Café, das sich in den ehemaligen Dienervierteln befindet.

Mehr erfahren
Henry VII Erfahrung in der Micklegate Bar

Henry VII Erfahrung in der Micklegate Bar

star-5
132

Das Henry VII Experience befindet sich in der Micklegate Bar, einem der vier Haupttore der mittelalterlichen Stadtmauer von York, und versetzt die Besucher nach der faszinierenden Geschichte von Henry VII. Zurück in das mittelalterliche York. Das Museum befindet sich im restaurierten Torhaus aus dem 14. Jahrhundert und zeigt Exponate über das Erbe Heinrichs VII., Englands ersten Tudorkönigs, der Richard III. In der Schlacht von Bosworth besiegte und vierundzwanzig Jahre lang regierte.

Höhepunkte der Erfahrung sind interaktive Ausstellungen über die Schlacht von Bosworth und den Aufstieg des Tudor auf den Thron sowie ein spezielles Tudor-Camp für Kinder mit Kostümen, Requisiten und Erzählungen des Autors von Horrible Histories, Terry Deary.

Mehr erfahren
York Army Museum

York Army Museum

star-4.5
74

Das York Army Museum nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die Geschichte und begleitet Yorkshires historische Kavallerie- und Infanterieregimenter - die Royal Dragoon Guards und das Yorkshire Regiment - von 1685 bis heute. Das kleine Museum, das kürzlich nach einer Renovierung im Wert von 1 Million Pfund wiedereröffnet wurde, ist eine angemessene Hommage an die britische Armee und zählt heute zu den beeindruckendsten Militärmuseen in Großbritannien.

Besucher können durch eine Reihe interaktiver Exponate, audiovisuelle Darstellungen und eine Sammlung von Artefakten aus mehr als 300 Jahren mehr über die Regimenter und ihre Soldaten erfahren. Zu den Höhepunkten gehört eine umfangreiche Ausstellung von Erinnerungsstücken der Armee, darunter Waffen, Uniformen, Medaillen und Fotografien. persönliche Konten von Soldaten und Armeeangehörigen; und ein Anziehbereich für Kinder, um die Armeeuniformen anzuprobieren.

Mehr erfahren
Fairfax House

Fairfax House

star-5
71

Dieses Stadthaus aus dem 18. Jahrhundert bietet einen Einblick in den Geschmack, die Mode und das tägliche Leben des Adels aus der georgianischen Zeit. Es begann als Heimat von Viscount Charles Gregory Fairfax und war dann kurze Zeit als Gentlemen's Club, Kino und Dancehall tätig, bevor es wieder zu seinem georgianischen Glanz zurückkehrte.

Mehr erfahren
Yorkshire Air Museum

Yorkshire Air Museum

star-4.5
54

Mit seiner beeindruckenden Flugzeugsammlung ist das Yorkshire Air Museum und das Allied Air Forces Memorial ein Muss für Flugbegeisterte. Es befindet sich auf der alten RAF-Basis und der Bomberkommandostation des Zweiten Weltkriegs in Elvington. Mehr als 40 Flugzeuge sind im Museum ausgestellt, darunter Highlights wie ein seltener Halifax-Bomber vom Freitag, den 13., der einzige britische Dassault Mirage Mk.III, ein früher Avro Anson und andere, darunter ein Lightning F6, ein Victor K2 und ein Nimrod MR2.

Das Yorkshire Air Museum beherbergt nicht nur einige der beeindruckendsten historischen Flugzeuge Großbritanniens, sondern auch eine Reihe von Ausstellungen, die die Geschichte der Luftfahrt und die Rolle der RAF während des Zweiten Weltkriegs dokumentieren. Besucher können das Leben auf einer Bomberstation während des Krieges kennenlernen und die Sammlung von RAF-Uniformen, Waffen und Erinnerungsstücken bewundern, während Kinder in den Kontrollturm des Krieges schauen, sich in getarnten Hütten verstecken und in die Cockpits von Canberra und Jet klettern können Provost Flugzeuge.

Mehr erfahren
Herrenhaus

Herrenhaus

star-5
119
1 Tour und Aktivität

Das Mansion House befindet sich im Zentrum der Stadt und ist die offizielle Residenz des Oberbürgermeisters von York. Dieses historische Haus ist nicht nur ein Zuhause, sondern auch bei Besuchern beliebt. Das Herrenhaus zeigt eine beeindruckende Sammlung von Gemälden, Silber und Möbeln.

Es wurde entworfen, um angesehene Gäste zu unterhalten und Zeremonien auszurichten, daher war ein bisschen Größe ein Muss. Der erste Ziegelstein wurde im georgianischen Stil erbaut und 1725 verlegt. Doch genau wie bei den heutigen Bauprojekten stiegen die Kosten. Einige Handwerker arbeiteten kostenlos als Gegenleistung für die Staatsbürgerschaft. Das Herrenhaus wurde 1732, sieben Jahre später, fertiggestellt.

Das Mansion House bietet eine Vielzahl von Touren, die auf die Interessen der Gäste zugeschnitten sind, einschließlich einer Silver Tour. Die Candle Light Tour erzählt gruselige Geschichten und Geheimnisse des Hauses, während Sie es erkunden. Buchen Sie im Voraus, wenn Sie an einer speziellen Tour interessiert sind.

Mehr erfahren